AUS DER PRAXIS FÜR DIE PRAXIS

Workshop

Gedächtnistraining mit allen Sinnen – Menschen auch mit leichter und mittlerer Demenz geistig aktivieren

Gedächtnistraining als Angebot in stationären und teilstationären Einrichtungen ist sinnvoll, denn gezieltes Training kann die kognitiven Ressourcen der Teilnehmenden erhalten und fördern.
Aber auch in den ersten Stadien von Demenzerkrankungen kann das ganzheitliche Gedächtnistraining in das therapeutische Gesamtkonzept integriert werden. Die Inhalte der Trainingseinheiten werden durch die Restfähigkeiten der Teilnehmerinnen und Teilnehmer bestimmt und beinhalten das Training der geistigen Fähigkeiten, die Förderung der Beweglichkeit einzelner Körperteile sowie das Angebot von Reizen zur Sinneswahrnehmung.
Auch durch einfache Bastelarbeiten und leicht zu erlernende Spiele können wir oft das Langzeitgedächtnis und die Kommunikationsfähigkeit der Klienten reaktivieren und erhalten sowie das Selbstwertgefühl steigern („Das kann ich doch noch …“). In diesem Workshop lernen die Teilnehmer verschiedene kreative Methoden der geistigen Aktivierung von Menschen mit leichter bis mittlerer Demenz kennen und erproben diese praktisch.

Thematische Schwerpunkte:

Zielgruppe:
Mitarbeitende aus der Pflege, Tagespflege, Sozialen Arbeit und Betreuung

Termin: 24.06.2020
Ort: Bildungszentrum WohlfahrtswerkStuttgart

Anmeldung bei
Bildungszentrum Wohlfahrtswerk Stuttgart

Silberburgstraße 93
70176 Stuttgart

weitere Infosweitere Infos und Anmeldung

zurück zur Übersichtzurück zur Übersicht